Implantologie Wiesbaden: gesunde, schöne und strahlend weiße Zähne

Viele Menschen wünschen sich ein strahlend schönes Lächeln à la Hollywood. In der Implantologie Wiesbaden erfüllen wir Ihnen diesen Traum auch für Zahnimplantate. Unsere Schwerpunke liegen auf Prophylaxe, Zahnästhetik und Implantologie, ergänzt durch Paradontologie und Endodontie.


Zahnimplantate ersetzen einzelne Zähne ebenso wie ganze Zahnreihen. Selbst die hinteren Seitenzähne können als Zahnimplantate gefertigt werden – auch bei ungünstigen Voraussetzungen bezüglich der Knochenverhältnisse und komplett zahnlosem Kiefer. Inzwischen ist die moderne Implantologie in der Lage, Knochen gegebenenfalls durch pharmazeutische Knochenersatzmaterialien aufzubauen, sodass die Implantate sich fest im Kiefer verankern lassen.

Auch bei Parodontitis oder einer schmerzhaften Zahnentzündung finden Sie in unserer Zahnarztpraxis in Wiesbaden schnell kompetente Hilfe. Mittels modernster Medizintechnik und langjähriger Erfahrung lindern wir Ihre Beschwerden. Eine Zahnentzündung oder Zahnfleischbehandlung führen wir zum Beispiel mit Hilfe eines Lasers durch. Damit lässt sich unnötiger Blutverlust vermeiden und auch die Wundheilung wird beschleunigt. Damit eine Entzündung nicht zum Zahntod führt und kostspielige Zahnimplantate nötig werden, ist in manchen Fällen eine Wurzelkanalbehandlung erforderlich. Dank neuester Technologien ist die Wurzelbehandlung bei Zahnarzt Dr. Nord in Wiesbaden in nur ein bis zwei Sitzungen erledigt.

Der Schüssel, um sich Zahnimplantate oder eine aufwendige Zahnarzt-Behandlung zu sparen, liegt jedoch in der Prophylaxe beim Zahnarzt, besonders der Karies-Prophylaxe. Schäden am Zahn sind so frühzeitig erkennbar und eine harmlose Kariesbehandlung beugt späterem Zahnimplantate-Bedarf vor. Für schöne weisse Zähne bieten wir in unserer Praxis in Wiesbaden auch sanftes Bleaching an.

Indikation

Implantate sind die anspruchsvolle Lösung für

Bei ungünstigen Knochenverhältnissen ist die moderne Implantologie inzwischen in der Lage, den Knochen durch pharmazeutische Knochenersatzmaterialien aufzubauen.

Implantologie

Implantate sind Hilfsmittel aus Volltitanschrauben, welche in den Knochen eingebracht werden, um als künstliche Zahnwurzel zur Veran-kerungen von Kronen, Brücken oder Prothesen zu dienen. Mit dieser modernen Therapie-methode ist es nach sorgfältiger zahnärztlicher und allgemein-ärztlicher Untersuchung des Patienten möglich, den hierzu notwendigen chirurgischen Eingriff in örtlicher Betäubung durch-zuführen. Auf Wunsch kann der Eingriff unter Narkose erfolgen. Je nach Festigkeit des Knochen, kann schon innerhalb kürzester Zeit die Oberfläche des Implantates mit dem umgebenden Knochen einen stabilen Verbund eingehen. Dann können Implantate wie eigene Zähne mit einer Suprakonstruktion ( Kronen, Brücken oder Prothesen ) versorgt werden.

Vorteile